Home sweet home:)

Nach drei schönen,  aber intensiven Wochen bin ich nun wieder Zuhause. Ich kann sagen, das mir der Saisonstart geglückt ist. Mit dem 24 und 18 Rang im Europacup Riesenslalom von Hemsedal bin ich grundsätzlich zufrieden. Es wäre ein bisschen mehr möglich gewesen, trotzdem bin ich über die eingefahrenen Punkte glücklich!! Drei Tage nach den Rennen in Norwegen stand ich bereits wieder am Start, den in Zinal wurden zwei Fis Super-g’s ausgetragen. Zwei mal ging ich mit der Starnummer 4 ins Rennen. Im ersten fuhr ich zu zögerlich und habe die Kurssetzung ein wenig überschätzt, ich landete auf dem dritten Schlussrang. Mein Ziel war: Aktiv und überzogen Ski zufahren. Das konnte ich leider im ersten Rennen nicht so gut umsetzen, deshalb fuhr ich das zweite mit etwas „wut“ im Bauch!!! Ich fuhr viel mutiger und kompromissloser, die Linie war nicht immer sauber und trotzdem konnte ich den Sieg einfahren!:) Jeeah mein erster Sieg in dieser Saison!! Nun gilt es in den kommenden Tagen die Batterien wieder aufzuladen, um dann in der nächsten Woche das Skitraining wieder aufzunehmen.

Bis bald:D

Comments are closed.